Nov 2011
29

Ostsee – von Hamburg nach Warnemünde “Dienstreise 2011″

Mai 2011 – Zielgebiet: Ostsee, von Hamburg nach Warnemünde

Schiff: AIDA sol mit Kapitän Detlef Harms - Teilnehmer: 28

1. Tag, 02.05.2011: Anreise Hamburg “Um kurz nach 12 Uhr gehts mit der Bahn nach Hamburg, zum Glück kennen wir uns ja schon aus und werden gleich per Shuttlebus zur neuen AIDA sol chauffiert. Gelungene Überraschung für meine Frau: statt einer Balkonkabine gibt´s auf Deck 12 eine SPA-Kabine, natürlich auch mit Balkon, kurz hinter der Brücke. Unsere Hamburger Freunde warten schon mit Prosecco im Cruiseterminal und die Party geht dann weiter an Bord, Auslaufenschauen Hamburg von der Kabine aus – mal was anderes…”

2. Tag, 03.05.2011: Seetag “Die Sonne scheint, trotzdem ist es sehr kalt auf See, deshalb entdecken wir das neue Schiff von innen. Abends Shows im Theatrium und Offiziervorstellung mit Kapitän Detlef Harms, den ich ja noch von MS Arkona her kenne – wie doch die Zeit vergeht…”

 

3. Tag, 04.05.2011: Oslo “Kurzer Stopp in Oslo mit Besuch der ICE BAR und kleinem Stadtbummel. Gegen 14 Uhr gehts dann durch den schönen Oslofjord nach Dänemark. Die ersten 3D Fotos an Bord eines Kreuzfahtschiffes werden abends im Blütenmeer geschossen und sehen dann später auch richtig gut aus – gute Idee.Wieder ein entspannter Tag, wir wissen ja, dass übermorgen unsere Mitfahrer in W´münde zusteigen – also ist noch ein bisschen Ausruhen angesagt…”

4. Tag, 05.05.2011: Kopenhagen “Wir liegen wie immer an der Langelinie und können zu Fuß die Stadt erkunden. Verabredung dann mit Freunden aus Haarlev am schönen Nyhavn. Lange nicht gesehen, aber immer wenn wir hier mit Aida unterwegs sind trifft man sich und es gibt ein großes Update. Gegen 19 Uhr laufen wir aus und es geht Richtung Warnemünde. An Deck läuft für fast alle Passagiere die Farewellparty Abschied tut weh – da wir diesmal an Bord bleiben und früh raus wollen gehts heute zeitig in die Koje.”

5. Tag, 06.05.2011: Erstanlauf Warnemünde mit Portparty an der Pier7 “Um 04 Uhr klingeln die Handywecker – raus gehts, bei gefühlten Minusgraden erleben wir den Erstanlauf der Aida sol und begrüßen den frühen Morgen. Ein Ausflugsdamper und ein Feuerwehrboot erwarten uns, die ersten Fans geben Signal, Aida sol macht am Passagierkai fest. Die erste Etappe ist für uns geschafft, jetzt heißt es die Zusteigenden zu begrüßen. Erste Party bei herrlichem Sonnenschein am alten Leuchtturm, ein stetes Kommen und Gehen und nachdem auch die letzten neuen Paxe eingcheckt haben, wird nochmal vorgeglüht: Pier7 Bar vorm Schiff. Wir erleben das Ablegen auf der Backbordseite Deck5 und das Feuerwerk steuerbord – alles geht viel zu schnell, aber die Begeisterung unserer neuen Gäste steckt an: Party bis in den frühen Morgen auf dem Pooldeck…”

6. Tag, 07.05.2011: Seetag/Oslo “Nach der Seenotrettungsübung gibts ein Wiedersehen der Partylöwen im Brauhaus: Bayrischer Frühschoppen. Dirk bekommt das erste “Händel” im Saal, der DJ mit Perücke ist kaum wiederzuerkennen, alle sind schon wieder gut drauf… An Deck gehts weiter mit Cocktails und Co.: die ersten Handys landen im Pool, wir finden viele neue “Freunde” – was für ein Spaß! Das Einlaufen gegen 22 Uhr in Oslo wird entweder verschlafen oder in der Anytimebar erlebt, es wird bis früh um vier durchgetanzt. Natürlich genießen unsere älteren Mitreisenden der Truppe die herrliche Einfahrt und sind schwer beeindruckt von den zahlreichen Aktivitäten an Bord. Für viele ist es das erste Mal auf einem Kreuzfahtschiff und die Begeisterung verständlich – nicht umsonst sind wir auch bei jeder Dienstreise mit dabei…” 

 

7. Tag, 08.05.2011: Oslo “Mit der halben Mannschaft gehts in die ICE Bar und diesmal haben wir den Laden für uns allein – wenn nur die Gläser nicht so eisig wären! Stadtbummel, kurz bei der Aida cara vorbeischauen, die liegt neben vielen Marinekreuzern auch im Hafen: Nationalfeiertag in Norwegen. Die Sonne lacht und zurück an Bord feiern wir Muttertag, denn zwei Mütter in unserer Truppe sind mit dabei, da wird natürlich eine Amarosa Rose auf Kabine versendet – guter Service. Unsere Reisegruppe ist mit fast dreißig Teilnehmern doch recht groß, alle auf einem Haufen klappt nie, doch man läuft sich immer irgendwie in die Arme. Gegen 14 Uhr laufen wir aus und an Deck ist Offiziersshaken angesagt: eine willkommene Abwechslung. Gegen 17 Uhr dann ein Highlight für alle: die Aida cara, das Aida Mutterschiff, kreuzt nach einer spannenden Aufholjagd steuerbord eine ganze Weile neben uns, es ist schwer zu hören, welches Schiff mehr Stimmung macht! Ein seltenes Rendevous voller Emotionen. Wir erleben diesen Augenblick auf dem Sportdeck mit idealer Sicht auf das ganze Geschehen. Leider ist am Abend dann die Aida Bar restlos überfüllt, Alpenglühn bis in den frühen Morgen gibts daher für uns wieder in der Anytimebar.”

8. Tag, 09.05.2011: Kopenhagen “Mit dem grünen Touribus gehts für die einen in die City, ein Teil ist zu Fuß zum Shoppen unterwegs und der Rest hat sich einen gemischten Ausflug gebucht – für jeden ist halt was dabei. Wir feiern ein bisschen im Hard Rock Cafe und genießen ansonsten das schöne Maiwetter, die kleine Meerjungfrau ist auch noch da: ein perfekter Landgang. Abends wird dann nochmal so richtig abgerockt, auch wenn der Wind weht, alle halten bis zum frühen Morgen durch und haben nochmal richtig Spaß zusammen. So eine Dienstreise ist nicht zu toppen!”

 

9. Tag, 10.05.2011: Warnemünde “Jetzt heißt es auch für uns Abschied nehmen, nicht nur von Aida sol, sondern auch von vier tollen Tagen mit Menschen aus unserem Reiseprojekt. Der eine oder andere ist noch verkatert, deshalb vertreiben wir die Abschiedstränen mit Sekt in der Pier7 Bar. Wo gehts nun hin: Berlin, Stuttgart, Dresden, Potsdam, Chemnitz, Bitterfeld, Schwerin – alle machen sich auf den Weg. Wir checken im Hotel Residenz ein und trauern dann auf der Mole beim Auslaufen der Aida sol dieser schönen Reisezeit hinterher – aber nach dem Urlaub ist ja auch vor dem Urlaub, Kopf hoch!”

 

Delicious Digg Facebook Technorati Twitter Yahoo

Über special reisen

"Meine Heimat ist das Meer, meine Sehnsucht sind die Sterne..." Seit 2008 zieht es mich hinaus auf hohe See und mit mehr als 40 Kreuzfahrten bin ich noch immer dabei, die Welt zu entdecken. Früher als Restaurantsteward auf einem deutschen Kreuzfahrtschiff und heute als Passagier mit der Familie im Gepäck - es gibt für mich nichts Schöneres als das Leben an Bord eines Kreuzfahrtschiffes zu genießen! Einige meiner Touren und die Erlebnisse an Bord und an Land sind in diesem Blog nachzulesen. Ich wünsche viel Spaß beim Lesen und freue mich über ein Feedback! AHOI

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

*