Apr 2012
24

Kreuzfahrt 18 “Dienstreise 2012″ von Hamburg nach Warnemünde

Kreuzfahrt 18 im April 2012 – Zielgebiet Ostsee, von Hamburg nach Warnemünde

Schiff: AIDA sol mit Kapitän Josef Husmann – Teilnehmer: 26 – Kabine: 7467

Wo ist der Flieger…

1. Tag, Donnerstag 19.04.2012: Anreise Hamburg, Deutschland “Unsere alljährliche Dienstreise startet gegen 11:00 Uhr am Hauptbahnhof in Berlin mit dem Besuch bei einer Fastfoodkette um uns für die Bahnfahrt zu stärken. Pünktlich um 12:17 Uhr startet unser ICE nach Hamburg, in Spandau steigen noch ein paar Mitreisende zu und mit guter Stimmung sind wir im Handumdrehen in Hamburg. Per Busshuttle geht’s zum Hamburg Cruise Center 2 Altona und schon stehen wir nach dem Checkin in der Warteschlange um an Bord von AIDA sol zu kommen. Gegen 15:30 Uhr haben wir es geschafft und genießen erstmal einen Cocktail an der Poolbar. Die Kabinen, allesamt auf Deck 7 gelegen, werden nun bezogen und wir starten ins Abendprogramm. Ein Teil unserer Reisegruppe trifft sich im California Grill und verkostet leckere Burger, Roastbeef und einige Karaffen Rotwein. Der Rest erkundet das Schiff. Um 20:30 Uhr lädt Kapitän Husmann alle Gäste zur Seenotrettungsübung, die etwas lockerer als gewohnt über die Bühne geht, denn auch andere Mitreisende haben schon eine Menge “getankt”. Naja, wenn wirklich mal was passieren sollte, ist es wohl besser, wenn alle nüchtern sind. Da es draußen kalt und regnerisch ist, wird die Poolparty ins Theatrium verlegt und wir gehen deshalb schon mal in die Anytimebar. Aida sol legt gegen 21:30 Uhr ab und nimmt Kurs auf Oslo. Mit allen Aida-Neulingen wird trotz Wind und Wetter die Lasershow auf dem Pooldeck angeschaut und dann geht’s zurück in die Anytimebar. Bis in die frühen Morgenstunden geht’s rund und alle rocken gut ab!”

AIDA sol in Hamburg

2. Tag, Freitag 20.04.2012: Seetag “Ein Seetag aufbAida bedeutet Erholung pur, wir sind gespannt. Nach einem leckeren Frühstück verabschieden sich die Damen unserer Reisegruppe in die Wellness Oase und wir starten zum ‘Bayrischen Frühschoppen’ ins Brauhaus. Zünftig und feuchtfröhlich geht dort die Party ab und wird gegen 13:00 Uhr nach etlichen Runden Aida Zwickel in die Destille verlagert. Das Mittagessen fällt aus, stattdessen wird weiter gesungen und gelacht und aufs schöne Leben angestoßen. Um 18:00 Uhr öffnet dann endlich unser Stammrestaurant, der California Grill und wir laden unsere Party-Batterien auf. Kurzer Stopp dann an der Sol Bar um unsere Frauen wiederzutreffen und um 20:00 Uhr noch ein gemeinsames Abendessen im Marktrestaurant einzunehmen. Das macht auch Sinn, denn im Eifer der morgendlichen Partylaune haben wir für den heutigen Abend im Brauhaus ein 36 Liter Fass bestellt – ‘Brauhaus Stadl’ nennt sich unser Treffpunkt. Vorab gehts aber erstmal ins Theatrium um den wichtigsten Mann an Bord kennenzulernen: Kapitän Josef Husmann stellt sich und seine Offiziere vor. Es folgt die Show ‘Fata Morgana’ die gerade den Aida-Neulingen sehr gut gefällt und dann teilt sich unsere Truppe: Brauhaus und Anytimebar sind die Ausflugsziele an diesem Abend. Sämtliche Partyhits vom Vormittag werden wieder aufgelegt und das Bier fließt in Strömen. Schatzi schick mir ein Foto… Auch in der Anytimebar geht’s hoch her, inklusive Stagediving ohne Stage, hier kocht der Saal…”

Wo bleibt die Sonne???

3. Tag, Samstag 21.04.2012: Oslo, Norwegen “Gegenüber der stattlichen Festung Akershus machen wir am Morgen gegen 08:00 Uhr fest und ein Teil unserer Reisegruppe erreicht pünktlich um 09:00 Uhr den Treffpunkt auf Deck 3 zum gemeinsamen Stadtrundgang. Es ist recht kühl, so um die fünf Grad, und wir erkunden die Stadt: vorbei am Rathaus, dem neu erbauten Stadtteil mit seinen Shops und Restaurants, hoch zum Schloss, zurück in die Altstadt, zur Ice Bar, die leider noch geschlossen hat. Nun lässt sich
auch die Sonne blicken und wir legen einen Kaffeestopp im ‘Egon’ ein, denn auch das Hard Rock Café ist, bis auf den Shop, noch geschlossen. Zurück an Bord geht’s ins Bella Donna zum Mittag und danach raus auf Deck denn wir setzen unsere Fahrt in Richtung Kopenhagen fort und legen gegen 14:00 Uhr ab. Wir finden eine windgeschützte Ecke hinter der Oceanbar und genießen die Fahrt durch den Oslofjord. Die Sonne scheint noch immer, ein paar Möwen begleiten uns und die Stimmung ist wie immer super. Wir treffen einige Gäste vom Vortag und werten unsere Erlebnisse aus, bei so vielen Leuten kommen da schon lustige Anekdoten zusammen… Am Abend ist für alle grünen Clubstufen ein 3-Gänge-Menü im Rossini geplant, was dann aber ins Buffalo Steak House verlagert wird. Wir sind mit dieser Lösung des Kulinarischen Highlights sehr zufrieden und genießen die Leckereien vom Grill. Der Hotelmanager Bernhard Kern erörtert einige Neuerungen auf den Aida Schiffen mit uns und lässt schon mal einige Details zur Taufe der Aida mar in Hamburg verlauten, wir sind begeistert und unsere Vorfreude auf den 12. Mai steigt. Wir haben uns festgequatscht und verpassen die Shows im Theatrium, haben nun die Wahl zwischen ‘Alpenglühn’ oder der ‘Black&White Party’. Hey, was geht ab? Wir feiern die ganze Nacht…”

AIDA sol in Oslo

4. Tag, Sonntag 22.04.2012: Kopenhagen, Dänemark “Kalt und neblig ist es draußen und Aida sol erreicht den Langelinie Pier von Kopenhagen gegen 09:30 Uhr. Unser Treffpunkt heute ist zur Sicherheit auf Deck 10, damit wir niemanden vergessen. Pünktlich um 10:30 Uhr gehen wir von Bord und kaufen beim grüngekleideten Talibanmann vorm Schiff die Tickets für die Hop on Hop off Stadtrundfahrt im grünen Doppeldecker. Wie im letzten Jahr gibts Probleme und es dauert etwas, bis die Tour starten kann. Am Tivoli verlassen wir  ein Bus und versuchen heute unser Glück im Hard Rock Café. Diesmal passt alles und optimistisch wandern wir zur Ice Bar, die dann aber doch wieder geschlossen ist. Weiter gehts mit einigen Regenschauern begleitet durch die heute recht wenig besuchte Fußgängerzone zum modernen Aushängeschild der Stadt, dem quirligen Hafenviertel Nyhavn. Wir erfrischen uns unterwegs mit einem leckeren Hotdog und machen uns dann langsam auf den Rückweg zum Schiff. Die kleine Meerjungfrau steht noch an Ort und Stelle, es werden etliche Fotos geschossen und gegen 15:00 Uhr sind wir gut geschafft und durchnässt zurück an Bord. Es folgen diverse Leckereien aus den Restaurants und Bars, die Koffer werden gepackt, bis wir zum Farewell-Sekt gegen 21:30 Uhr im Theatrium wieder zusammentreffen. Die Farewell-Show ‘True Colors’ nehmen wir noch mit und verabschieden den Tag in der Anytimebar, die wir bis ca. 04:00 Uhr nutzen, um noch mal so richtig abzufeiern. Wie schreibt man nochmal Hangover…”

Kirschbäume in Kopenhagen April 2012

5. Tag, Montag 23.04.2012: Abreise Warnemünde, Deutschland “Das Anlegen haben wir von der Anytimebar aus nicht mehr richtig mitgekriegt, aber wir sind wieder zurück und das ist auch gut so! Die Bahnfahrt mit einem völlig überfüllten RegionalExpress versuchen wir schnell wieder zu vergessen, damit nur die schönen Erinnerungen an die diesjährige Dienstreise in Erinnerung bleiben. Das Fazit von allen: es war einfach super! Und mehr bleibt auch nicht zu sagen – vielen Dank AIDA sol für ein paar tolle Tage an Bord und AufAIDAsehen!”

AIDA sol bei Nacht…

Delicious Digg Facebook Technorati Twitter Yahoo

Über special reisen

"Meine Heimat ist das Meer, meine Sehnsucht sind die Sterne..." Seit 2008 zieht es mich hinaus auf hohe See und mit mehr als 40 Kreuzfahrten bin ich noch immer dabei, die Welt zu entdecken. Früher als Restaurantsteward auf einem deutschen Kreuzfahrtschiff und heute als Passagier mit der Familie im Gepäck - es gibt für mich nichts Schöneres als das Leben an Bord eines Kreuzfahrtschiffes zu genießen! Einige meiner Touren und die Erlebnisse an Bord und an Land sind in diesem Blog nachzulesen. Ich wünsche viel Spaß beim Lesen und freue mich über ein Feedback! AHOI

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

*