Apr 2013
11

Dienstreise 2013

April 2013 – “Dienstreise” mit AIDA stella – Nordeuropa Kurztour

Schiff: AIDA stella mit Kapitän Daniel Kreikemeyer – Kabine 8403

Pooldeck AIDA stella

1. Tag, Freitag 05.04.13 – Anreise Hamburg/Deutschland: “Es ist kalt und sehr früh am Morgen als wir unsere diesjährige Dienstreise antreten und im gemütlichen VW Phaeton unserer Freunde Platz nehmen um nach Hamburg zu fahren. Ohne Stau erreichen wir gegen 11:00 Uhr das Parkhaus ‘Hühnerposten’ und nach der Gepäckabgabe am nahegelegenen Hamburger Hauptbahnhof geht’s wie gewohnt per Shuttlebus zum Cruiseterminal. Gemeinsam wird sich in die lange Warteschlange eingereiht und nach dem Checkin sind wir dann endlich an Bord und genießen ein erstes leckeres Essen im Marktrestaurant. Danach wird ein ausführlicher Schiffsrundgang unternommen um AIDA stella näher kennenzulernen. Kurz nach 17:00 Uhr geht’s zur Seenotrettungsübung da wir pünktlich um 18:00 Uhr ablegen. Es ist sehr kalt an Deck und wir kehren darum nach dem Ablegemanöver ins East-Restaurant ein um die ersten Eindrücke an Bord zu verarbeiten und letzte Apps und Mails zu versenden. Gegen 21:00 Uhr startet die Routenlasershow auf dem Pooldeck und danach im Theatrium die Modern Talking Show ‘Atlantis is calling’ die uns sehr gut gefällt. Beschwingt geht’s weiter in die Anytimebar und zum Ausklang des ersten Tages nochmal in die Stella-Bar. Unsere Gäste, die zum ersten Mal eine AIDA-Kreuzfahrt unternehmen, sind begeistert und das freut uns natürlich. Kurz vor Mitternacht passiert AIDA luna unsere Backbordseite, sie ist auf dem Weg nach Hamburg. Wir sagen Guten Morgen – Gute Nacht!”

Unser Stern…

2. Tag, Samstag 06.04.13 – Ijmuiden/Niederlande: “Es ist 06:30 Uhr und die Handy-Wecker reißen uns aus dem Schlaf. In einer Innenkabine ist es doch etwas anders als mit Aussicht. Deshalb ist erstmal Fitness angesagt und wir erleben auf dem Crosstrainer einen herrlichen Sonnenaufgang. Gemeinsam wird danach im Buffalo Steak House gefrühstückt, wir haben unser kulinarisches Highlight (3-Gänge-Menü) gegen die Möglichkeit getauscht, mit unseren Freunden das Suitenfrühstück zu genießen. Der Vormittag wird dann entspannt mit Sonnenschein verbracht, wir erreichen gegen 12:00 Uhr den Hafen von Ijmuiden und starten mit unserem Ausflug ‘Amsterdam auf eigene Faust’. Die Sonne scheint und wir erkunden das „Venedig des Nordens“. Mehr als 1.000 Brücken überspannen hier etwa 160 Kanäle und Grachten, die kreuz und quer durch die Stadt verlaufen. Amsterdam strotzt nur so vor herrlichen Gebäudefassaden aus dem 17. Jahrhundert. Doch die geschäftige Hauptstadt der Niederlande ist beileibe kein Freiluftmuseum, eher ein Bienenkorb voll quirliger Aktivität und ein Vorfahrt-Paradies für Fahrradfahrer, was uns Berliner ganz schön nervt. Außer einer Unmenge an Fahrrädern und Brücken gibt’s natürlich auch eine Menge Shoppingmöglichkeiten, was unsere mitreisenden Damen besonders freut. Gegen 17:00 Uhr geht’s zurück zum Schiff und wir stärken uns gleich bei einem leckeren Burger und frisch gebratenen Roastbeef im California Grill. Danach steht wieder ein Rundgang durch das Abendprogramms an, mit Stopps im Theatrium, Aida Bar und Lounge, Stella Bar und Anytimebar.”

in Amsterdam…

3. Tag, Sonntag 07.04.13 – Dover/Großbritannien: “Das Fitnessprogramm fällt heute mal aus, aber trotzdem erwartet uns herrlichster Sonnenschein in Dover, das wir bereits gegen 06:00 Uhr erreicht haben. Ein Spaziergang an Deck bei frostigen Minusgraden beschert uns perfekte Fotos, aber da der Boden gefroren und mit einer Eisschicht überzogen ist, muss man gut aufpassen nicht auszurutschen. So kalt war es noch nie an Bord! Gegen 09:00 Uhr startet dann unser Ausflug ‘London zu Land und zu Wasser’ und wir haben Glück mit unserer Buswahl, denn die Reiseleiterin überbrückt die zweistündige Busfahrt in die City mit angenehm unterhaltsamen Geschichten. Am Tower von London angekommen gehen wir an Bord eines modernen Ausflugdampfers und passieren die vielen Sehenswürdigkeiten auf dem Weg von der ‘Tower Brigde’ bis zum ‘Big Ben’. Auch heute ist uns die Wetterfee hold und beschert perfektes Ausflugswetter mit strahlendem Sonnenschein. Per Bus geht’s weiter durch die alt-ehrwürdigen Stadtteile Londons zum ‘Buckingham Palace’ wo wir einen kurzen Fotostopp einlegen. Danach geht’s weiter kreuz und quer vorbei an vielen interessanten Punkten Londons: Westminster Abbey, Hyde Park, Picadilly Circus, Oxford Street, St. Pauls Cathedral, usw. Überwältigt von so vielen Eindrücken können wir danach bei einem Spaziergang im Theaterviertel Londons nochmal hautnah die turbulente Metropole genießen, statt Fish&Chips genehmigen wir uns noch ein paar herrlich dekorierte Cup Cakes bevor wir gegen 16:30 Uhr die Rückfahrt zum Schiff antreten. Wir sind begeistert aber auch erschöpft von unserem Ausflug und schlummern entspannt im Bus bis wir kurz nach 18:30 Uhr wieder an Bord gehen. Heute Abend steht ein Besuch im Brauhaus auf dem Programm, wir verkosten die leckeren Brauhausspezialitäten, machen noch einen Abstecher ins Marktrestaurant und sind pünktlich zum Showbeginn der Tanzshow ‘Mondän’ im Theatrium. Eine neue Show, die sehr gelungen in Szene gesetzt wurde, wir sind begeistert. Etwas lauter wird es dann beim ‘Alpenglühn’ in der Aida Bar und schon ist es wieder früher Morgen, zumindest auf der neu eingestellten Zeit – ein perfekter Tag, wir sagen Guts Nächtle!”

in London…

4. Tag, Montag 08.04.13 – Seetag: “Heute wird ausgeschlafen und relaxt. Nach dem späten Frühstück geht’s in die Sauna und zum Sport. Die zahlreichen Angebote rund herum lassen wir aus und erleben einen entspannten Tag auf ruhiger See. In den Restaurants genießen wir nochmal die leckeren Spezialitäten bevor es zum letzten Cocktail in die Anytimebar geht.”

The Big Ben in London

5. Tag, Dienstag 09.04.13 – Abreise Hamburg/Deutschland: “Wir fühlen uns, als hätten wir eine Woche Urlaub gehabt, müssen jedoch schon heute von Bord und sagen voller Vorfreude auf kommende Touren: aufAIDAsehen!!!”

Unsere obligatorische Abschiedstorte

Delicious Digg Facebook Technorati Twitter Yahoo

Über special reisen

"Meine Heimat ist das Meer, meine Sehnsucht sind die Sterne..." Seit 1998 zieht es mich hinaus auf hohe See und mit mehr als 1.000 Tagen bin ich noch immer dabei, die Welt zu entdecken. Damals als Restaurantsteward auf einem deutschen Kreuzfahrtschiff und heute als Passagier mit der Familie im Gepäck - es gibt für mich nichts Schöneres als das Leben auf einer Cruise zu genießen! Einige meiner Touren und die Erlebnisse an Bord und an Land sind in diesem Blog nachzulesen. Ich wünsche viel Spaß und freue mich über ein Feedback! AHOI

Eine Antwort auf Dienstreise 2013

  1. Lydia Beger sagt:

    Auch Nordeuropa
    Win-Win-Reise auf der AIDA Sol September/Oktober 2013

    Ihre Erlebnisreise ist so super erzählt, sodass meine Erinnerungen auch wieder da sind.
    Wir waren 7 Tage HH-LEH-Southampton-Zeebrügge-Amsterdam-HH auf der AIDA Sol.
    Ganz abgesehen von dem Wohlfühlprogramm auf der Aida haben wir Challenges outside erlebt. Unsere Bikertouren durch Le Havre in die Berge bis zur Steilküste zurück zum steinigen Strand bei entgegenkommendem Regen auf einer Strasse mit starkem Gefälle und von Zebrügge nach Brügge bei erschöpfendem Gegenwind bis in die wunderschöne holprige Innenstadt Brügge und dem genießerischem Kaffe auf dem Markt waren eine Herausforderung mit viel Spaß in der Gruppe.
    Diese Reisen sind ein schönes Erlebnis.
    Wir möchten gern mal wieder dabei sein.
    Freundliche Grüße

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

*